fbpx
Close

Paul G. Putz im Interview mit CrowdCircus.com über Crowdinvesting-Jahresrück- und Ausblick

Meilensteine 2020, EU-Crowdfunding-Pass, Wachstumspläne 2021 | Paul G. Putz, MBA, Managing Partner bei Danube Angels GmbH im Interview mit CrowdCircus.com

CrowdCircus: Die Coronavirus-Pandemie hat 2020 unser aller Leben auf den Kopf gestellt: Wie hat sich die Gesamtsituation auf Ihr Team und Ihre Plattform ausgewirkt? Wo lagen die großen Herausforderungen & Chancen des COVID-Umfelds? 

Paul G. Putz, MBA: Da wir es gewohnt sind dezentral zu arbeiten, haben sich die Einschränkungen nicht stark auf unser Arbeiten ausgewirkt. Der Schub Richtung mehr Digital hat eher positiv gezeigt, dass investieren über eine Plattform wie unsere einfach und komfortabel ist. Unsere ansonsten beliebten Präsentationen in Wien, Prag, Bratislava und anderen Städten mussten auf Online umgestellt werden. Der persönliche Kontakt zu unseren Investoren war natürlich schwieriger, aber dennoch blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

CrowdCircus: Auf welche erreichten Meilensteine 2020 werden Sie und Ihr Team noch länger stolz zurückblicken?

Paul G. Putz, MBA: In erster Linie auf die erfolgreiche Transaktion für www.reprotex.com, für die wir in 2 Runden knapp € 500.000 von unseren Investoren einsammeln konnten. An der Eigenkapitalfinanzierung nahmen mehr als 40 Neukunden teil, die zum ersten Mal mit Danube Angels investiert haben. Intern haben wir an unseren Prozessen gearbeitet und nunmehr noch komfortablere Strukturen für Investoren und kapitalsuchende Unternehmen geschaffen. Und zum dritten haben wir seit unserer Gründung noch in keinem Jahr so viele interessante Gründerteams kennengelernt und deren Geschäftsmodelle geprüft.

CrowdCircus: Wie beurteilen Sie die Fortschritte auf regulatorischer Seite? Sind die Pläne für den EU-Crowdfunding-Pass als „großer Wurf“ einzustufen? Wo sehen Sie noch Raum zur Optimierung?

Paul G. Putz, MBA: Jede rechtliche Maßnahme zur effizienteren Ermöglichung von grenzüberschreitenden Investitionen in unserer Anlageklasse ist zu begrüßen. Es bleibt abzuwarten, in welcher Form die EU Regelung in Österreich spezifisch umgesetzt wird, insbesondere, welche Finanzinstrumente und Veranlagungen Gegenstand sein werden. Abseits davon fehlen steuerliche Anreizmodelle für private Investoren – in allen Ländern, wo es solche gibt, wächst der Markt bedeutend schneller als in Österreich. Wenn man sich die positiven, volkswirtschaftlichen Auswirkungen des Transfers von Bankguthaben in frisches Eigenkapital von Wachstumsfirmen vor Augen hält, ist es eigentlich unverständlich, dass nichts passiert.

CrowdCircus: Mit welchen Erwartungen gehen Sie in das neue Jahr? Mit welchen Initiativen und Entwicklungen darf man 2021 von Ihrer Plattform rechnen?

Paul G. Putz, MBA: Wir blicken sehr positiv in das neue Jahr. Die Qualität der kapitalsuchenden Unternehmen unserer Märkte steigt deutlich und wir planen, wiederum einige Teams mit dem Kapital unserer Investoren zu unterstützen. Die erweiterte Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Plattformen und Netzwerken wird in Summe ein höheres Volumen und auch für uns Wachstum ermöglichen.

CrowdCircus: Vielen Dank für das Gespräch & weiterhin viel Erfolg, Herr Putz!

Hier geht es zum Interview auf CrowdCircus.com.

January 13, 2021 News

Top